SHW-Firma zieht auf die Kocherwiesen

10. März 2010

Die SHW-Firma Storage & Handling Solutions verlässt Wasseralfingen und zieht nach Hüttlingen. (Ipf & Jagst Zeitung)

Vermessungstechniker Martin Werse von der Ellwanger Firma Fuchs und Partner vermisst die Kocherwiesen. Auf dem 10 000 Quadratmeter großen Grundstück will die SHW-Firma Storage & Handling Solutions für rund vier Millionen neu bauen.

Sie baut auf den Kocherwiesen eine 3500 Quadratmeter große Fertigungshalle und ein 1000 Quadratmeter großes Verwaltungsgebäude. Die Stadt Aalen hatte zuletzt alles versucht, um die Firma zu halten.

"Das Hüttlinger Konzept war schlüssig und aus einem Guss", sagt Achim Brommer. Der Geschäftsführer der SHW Storage & Handling Solutions GmbH (SHW SHS) und Bürgermeister Günter Ensle haben gestern die Ansiedlungspläne für das Wasseralfinger Traditionsunternehmen vorgestellt, das 70 Mitarbeiter - gut die Hälfte Ingenieure - beschäftigt und in der Siloaustragetechnik für schwer fließende Schüttgüter weltweit aktiv ist.
Die SHW SHS wird auf den Kocherwiesen nahe der Heimatsmühle neu bauen - und zwar eine 3500 Quadratmeter große Fertigungshalle und ein 1000 Quadratmeter großes Verwaltungsgebäude. "Die Ausgaben sind auf vier Millionen Euro budgetiert", sagt Brommer. Das Grundstück, das die SHW SHS von der Gemeinde gekauft hat, ist sogar 10 000 Quadratmeter groß. Ein weiterer Punkt, der für Hüttlingen sprach, wie Brommer sagt, der in Sachen Umwelt- und Energietechnik "einen deutlichen Schub" fürs Unternehmen erwartet.
Seither ist die SHW SHS bei der SHW Casting Technologies an der Wilhelmstraße eingemietet, sieht dort aber keine Möglichkeit für eine Erweiterung. Deshalb habe man etwas "auf der grünen Wiese" gesucht, sagt Brommer und verweist auf Altlasten: "400 Jahre Eisenverhüttung - die Spuren findet man an allen Ecken wieder." Ende 2011 läuft der Mietvertrag aus, im Herbst will Brommer mit dem Bau des Verwaltungsgebäudes beginnen. "Sonst wird die Zeitschiene knapp."
Brommer und Ensle bestätigen Verhandlungen seit eineinhalb Jahren. Vergangene Woche habe man sich geeinigt. 70 neue Arbeitsplätze seien für Hüttlingen ein großer Gewinn, sagt Ensle. Im Gegenzug glaubt er, dass sich der Verlust für Aalen im Hinblick auf das Gewerbesteueraufkommen verschmerzen lasse. Ensle erinnert an den Wegzug der Cellent AG, die vor zwei Jahren ins Zeiss-Bürohaus in der Aalener Gartenstraße umsiedelte. Jetzt stehe es zwischen Aalen und Hüttlingen eins zu eins, schwerzt er.
In Aalen hatte man zuletzt alles versucht, die SHW SHS zu halten. In Wasseralfingen gebe es keine geeignete Fläche, sagt OB Martin Gerlach. Die Löwenbrauerei hätte zwar eine beim E-Center, will sie aber nach eigenen Angaben nicht verkaufen, weil sie sich möglicher künftiger Erweiterungspläne nicht selbst berauben will. Die Grundstückspreise im Dauerwang seien der Firma zu teuer gewesen, ergänzt Gerlach. Der Grundstückspreis sei für die Entscheidung Kocherwiesen sekundär, kontert Brommer. Dass er die Firma mit einem Kampfpreis gelockt habe, davon mag Bürgermeister Ensle nichts wissen: "Wir müssen uns an die gesetzlichen Vorgaben halten."
Laut OB Gerlach hatten sich Stadt und Unternehmen beinahe auf ein Grundstück beim Fachsenfelder Netto-Markt geeinigt. Das scheiterte jedoch Ende 2009, weil das Gelände hätte aufwendig eingeebnet werden müssen - außerdem wegen der Verkehrsanbindung und einer anderen Vorwahl, wie Brommer ergänzt. Zuletzt hatte die Stadt im Eilverfahren das Gewerbegebiet Staudenfeld in Oberalfingen ausgewiesen. Ein sehr attraktives Gebiet, findet Brommer, aber das Hüttlinger Konzept habe besser gepasst.
OB Gerlach ist sich sicher, dass sich fürs Staudenfeld ein anderer Investor findet. Die Stadt habe alles versucht, sagt er, "aber bei den Vorgaben, die das Unternehmen gemacht hat - fußläufig nach Wasseralfingen, und es darf nichts kosten - war's schwierig".

Ipf & Jagst Zeitung Erscheinungsdatum: 10.03.2010

Service-Center

Service-Center

+49 (0) 151-15142282

 Mehr >>

Aktuelles

Aktuelles
International Biomass Conference, Savannah/GA, USA

18. - 20. März 2019
Die größte Biomasse-Konferenz der Welt

 Mehr >>

SHW Storage & Handling Solutions Inc. in Atlanta/USA

Seit 01. Oktober 2015 betreibt die SHW Storage & Handling Solutions GmbH ein Tochter-unternehmen in den USA in Atlanta, die SHW-SHS Inc.

 Mehr >>

SHW Storage & Handling Solutions GmbH | Wasseralfinger Straße 60-66 | 73460 Hüttlingen, Germany
Telefon: +49 (0) 7361/5280-0 | info@shw-shs.de